ABOUT

Julia Michl wurde 1991 in Würselen geboren und erhielt ihren ersten Violinunterricht mit fünf Jahren bei Julia Prinsen (Sinfonieorchester Aachen) und ab 2001 an der städtischen Musikschule Aachen bei der renommierten Violinpädagogin Eva – Maria Neumann, der Autorin und Herausgeberin der bekannten „Geigenschule“. Schon früh begann Julia, an nationalen und internationalen Wettbewerben teilzunehmen. 
Schon während ihrer Schulzeit war sie Preisträgerin des "Prinses Christina Concours" und mehrfache 1. Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und erhielt 2008, nach Gewinn des 2. Bundespreises, ein Stipendium des Deutschen Musikrates zur Teilnahme am internationalen Meisterkurs „Montepulciano“' in der Toskana. 
Julia Michl studierte ab 2009 Violine an der Musikhochschule Köln bei Prof. A. Winter, zunächst als Jungstudentin und später von 2011-2017 im Studiengang „Bachelor of music“.
Orchestererfahrung sammelte Sie bei der Jungen Deutschen Philharmonie, spielte als Praktikantin am Philharmonischen Orchester Kiel (Theater Kiel), als Aushilfe bei den Essener Philharmonikern, und spielt seit 2016 regelmäßig in allen großen deutschen Konzertsälen mit der Klassischen Philharmonie Bonn.
Mit dem Ensemble Royal https://www.ensemble-royal.de/ und dem Streichquartett Ad Libitum http://streichquartett-ad-libitum.de/streichquartett/ tritt sie u.a. regelmäßig bei Konzerten und Veranstaltungen in kammermusikalischer Besetzung auf.
Sie ist nicht nur als Geigerin und Kammermusik-Partnerin auf den Bühnen zu Hause, sie geht auch seit Februar 2017 einer Lehrtätigkeit an der Musikschule der Stadt Aachen nach.
Wichtige Impulse für ihre musikalische Weiterentwicklung erhielt sie bei Meisterkursen, u.a. bei Bernhard Forck, dem Auryn Quartett, dem Minguet Quartett, sowie bei namhaften Professoren, u.a. bei Prof. E. Kufferath.

© 2018-2020  by Julia Michl